22.06.2019, 21.17 Uhr- Hilfeleistung – geklauter Motor-Roller aus “Lauter“ geborgen
Am 22.06.2019 wurden wir um 21.17 Uhr mit dem Alarmstichwort „Öl auf Wasser“ im Bereich der Burgruine Wartenberg alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen wurden wir von der Polizei bereits in Empfang genommen. Es stellte sich heraus, dass ein geklauter Motor-Roller in der „Lauter“ versenkt wurde. Dieser wurde mit Hilfe eines Einreishackens geangelt und aus dem Wasser gezogen und anschließend der Polizei übergeben.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: HLF 20


18.06.2019, 18.43 Uhr - Brandeinsatz – Brennt Hecke und Carport
Am 18.06.2019 wurden wir um 18.43 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Brennt Hecke und Carport“ in die Gartenstraße 14 alarmiert. Dort brannte eine Hecke, wobei das Feuer auf ein Carport und ein benachbarter Geräteschuppen übergegriffen war. Das Feuer wurde mit 3 C-Rohren und 3 Atemschutz-Trupps abgelöscht. Die technische Einsatzleitung (TEL) wurde durch drei Kameraden aus Landenhausen unterstützt. Da das Feuer drohte auf das Wohnhaus überzugreifen wurde eine Riegelstellung zum Wohnhaus aufgebaut. Zum Rauchabzug und zur Kontrolle wurden die Dachziegel vom Carport abgetragen.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1, TLF 16/25, HLF 20, LF 16-TS
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Landenhausen: MTF
Rettungsdienst: RTW
Polizei Lauterbach 


23.05.2019, 16.18 Uhr – Hilfeleistung – Beseitigung Ölspur
Am 23.05.2019 wurden wir um 16.18 Uhr zur Beseitigung einer Ölspur im Bereich des Stangenweges alarmiert. Die Ölspur erstreckte sich über den kompletten Stangenweg bis zur Firma Balzer im Industriegebiet. Die Ölspur wurde mit Ölbindemittel aufgenommen sowie das Ölbindemittel entsorgt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1 + HLF 20


21.05.2019, 10.31 Uhr – Hilfeleistung – Wasser im Keller
Durch eine länger anhaltenden stärkeren Regen war bei dem Gebäude neben der Volksbank (Eisdiele) Wasser in den Keller eingedrungen. Der Kellerraum stand ca. 15 cm unter Wasser. Das Wasser wurde mit Hilfe des Wassersaugers abgesaugt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1 + HLF 20 


17.05.2019, 08.40 Uhr – Hilfeleistung – Container von LKW gefallen
Bei der Firma Biener im Steinäckerweg ist ein LKW vom Hof gefahren und hatte den Sattelauflieger am LKW wahrscheinlich nicht richtig angehängt. Dadurch ist der Sattelauflieger vom Zugfahrzeug gerutscht und auf die Fahrbahn gefallen. Es wurde versucht, den Sattelauflieger mit Hilfe von Büffelhebern und Rüstholz zu unterbauen. Da die Stützen des Sattelaufiegers jedoch so verbogen waren und dadurch diese nicht zur Sicherung weiter ausgefahren werden konnten, musste dieser Einsatz abgebrochen werden. Der Sattelauflieger musste durch ein Abschleppunternehmen wieder aufgestellt werden.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Angersbach: ELW 1, HLF 20, LF 16 TS
Polizei Lauterbach 


04.05.2018, 19.39 Uhr – Nachlöscharbeiten vom Brandeinsatz (Heuballen) am 25.04.2019
Erneute Kontrolle der gelöschten Heuballen vom 25.04.2019 mit der Wärmebildkamera. Es handelte sich jedoch nur um gärende Heuballen, die etwas dampften.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1, HLF 20, TLF 16/25


29.04.2019, 08.19 Uhr – Nachlöscharbeiten vom Brandeinsatz (Heuballen) am 25.04.2019
Die Heuballen vom Brandeinsatz vom 25.04.2019 wurden noch einmal mit eine Traktor auseinander gefahren und mit einem C-Rohr abgelöscht. Überwiegend war dies jedoch gärendes Heu.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1 + TLF 16/25
Polizei Lauterbach


25.04.2019, 21.34 Uhr – Brandeinsatz -  Lauterbacher Str. (Volksbank)
Nach den beiden zuvor abgearbeiteten Einsätzen, wurden wir um 21.34 Uhr erneut zu einem Brandeinsatz in die Lauterbacher Str. mit dem Stichwort „Brennt Volksbank“ alarmiert. Im Vorraum der Volksbank wurde ein Feuer gelegt, wodurch es zu einem Brand im Vorraum der Volksbank kam. Das Feuer wurde unter Einsatz von Atemschutz abgelöscht. Weiterhin wurde eine Riegelstellung von der Gebäude-Rückseite zum Nachbargebäude aufgebaut. Das Gebäude wurde mit der Wärmbildkamera kontrolliert. Der Brandstifter konnte durch die Polizei festgenommen werden. Auch bei diesem Einsatz wurden wir durch die Kameraden aus Landenhausen unterstützt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1, TLF 16/25, HLF 20, LF 16-TS
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Landenhausen: MTF, LF 10
Rettungsdienst: RTW
Polizei Lauterbach


25.04.2019, 20.36 Uhr  – Hilfeleistung – Beseitigung Ölspur
Auf der Bundesstraße B254 im Bereich des Rewe-Marktes musste eine Ölspur beseitigt werden.
Die Einsatzstelle wurde abgesichert sowie das Öl mit Ölbindemittel aufgenommen und entsorgt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1 + HLF 20
Polizei Lauterbach


25.04.2019, 16.59 Uhr  – Brandeinsatz – Brand von Lagerhalle / Heuballen
Am 25.04.2019 wurden wir um 16.59 Uhr zu einem Brandeinsatz in den Hainigweg (Richtung Grillplatz) alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, stand eine Lagerhalle mit Heuballen im Vollbrand. Die Lagerhalle sowie die Heuballen wurden unter Atemschutz mit mehreren C-Rohren abgelöscht. Weiterhin wurde Schaum als Netzmittel eingesetzt. Zur Wasserversorgung wurde eine Langewegestrecke aufgebaut. Bei diesem Einsatz wurden wir durch die Kameraden aus Landenhausen unterstützt. Es handelte sich hierbei um Brandstiftung. Der Brandstifter wurde von der Polizei noch am gleichen Abend bei einem weiteren Feuerwehreinsatz festgenommen.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1, TLF 16/25, HLF 20, LF 16-TS
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Landenhausen: MTF, LF 10, TSF-W
Polizei Lauterbach 


18.04.2019, 18.14 Uhr – Hilfeleistung – Öl und Glas nach VU
Auf der Kreisstraße zwischen Angersbach u. Rudlos ereignete sich am 18.04.2019 ein Alleinunfall mit einem Motorrad. Hierbei wurden wir zur Beseitigung von Öl und Glas nach einem Verkehrsunfall alarmiert. Die Einsatzstelle wurde abgesichert sowie das Öl und Glas aufgenommen und entsorgt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1 + HLF 20


18.04.2019, 10.59 Uhr  – Brandeinsatz – Nutzfeuer – Burgruine Wartenberg
Am 18.04.2019 wurden wir um 10.59 Uhr zu einem Brandeinsatz an die Burgruine Wartenberg alarmiert. An der Einsatzstelle angetroffen stellte sich heraus, dass es sich um ein Nutzfeuer vom Vortag gehandelt hatte. Dieses wurde abgelöscht.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1 + TLF 16/25


02.04.2019, 19.50 Uhr  – Hilfeleistungseinsatz – Öl auf Wasser
Bei Arbeiten im Rahmen der Kanalsanierung in der Straße „In den Fetzwiesen“ im OT Angersbach ist bei einem Aggregat ein Dieselschlauch geplatzt und Diesel war ausgetreten.
Das Diesel gelangte in die Kanalisation und der Regenwasserkanal endet im Gewässer der „Lauter“.

Die Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Angersbach musste aufgrund der Gewässerverunreinigung eine Öl-Sperre auf der „Lauter“ aufbauen. Bindemittel für Gewässer wurde auf das Gewässer aufgebracht. Das Bindemittel wurde an der aufgebauten Öl-Sperre gesammelt, abgeschöpft und aus dem Gewässer entfernt. Weiterhin musste das Kanalnetz im Bereich „In den Fetzwiesen“ gespült und kontrolliert werden. Weiterhin musste auf der Straße „In den Fetzwiesen“ die Fahrbahn mit Bindemittel abgestreut werden, da diese noch mit Dieselrückständen versehen war. Alle Einsatzorte mussten aufgrund der Dunkelheit ausgeleuchtet werden. Die Öl-Sperre wurde auf Anordnung der Unteren Wasserbehörde des Vogelsbergkreises bis zum 04.04.2019 auf dem Gewässer eingesetzt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg  Angersbach: ELW 1, TLF 16/25, HLF 20, LF 16-TS
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Landenhausen: MTF  
Polizei Lauterbach

16.03.2019 – Schwerer Verkehrsunfall auf der B 254 – eingeklemmte Person
Am 16.03.2019 wurden wir um 7.05 Uhr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Wartenberg Landenhausen mit dem Einsatzstichwort „H Klemm 1 Y" zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 254 zwischen Wartenberg Angersbach und Wartenberg Landenhausen alarmiert. Es handelte sich um einen Alleinunfall, wobei ein mit zwei Männern besetztes Auto am Ortsausgang von Angersbach auf gerader Strecke von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt war. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Der Beifahrer wurde mit seinen Beinen jedoch massiv im Fahrzeug (unter dem Armaturenbrett) eingeklemmt und musste durch die beiden Feuerwehren mit hydraulischem Rettungsgeräte aus dem Fahrzeug gerettet werden. Neben der Rettung der Person, wurde der Brandschutz sichergestellt sowie die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr abgesichert. Weiterhin wurde nach der Rettung die Fahrbahn gesäubert. Der Beifahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 28 in das Klinikum nach Fulda gebracht, der Fahrer ins Eichhof Krankenhaus nach Lauterbach. Während der Rettungs- u. Aufräumarbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt. Die Zusammenarbeit der beiden Wartenberger Feuerwehren funktionierte wieder sehr gut.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Angersbach: ELW 1, HLF 20, TLF 16/25
Freiwillige Feuerwehr Wartenberg Landenhausen: MTF, LF 8/6, TSF-W
Rettungsdienst: 2 x RTW, 1 x NEF u. Rettungshubschrauber Christoph 28
Polizei Lauterbach

Weitere Presseberichte zum Einsatz:
Pressebericht auf osthessen-news.de: klick hier 
Pressebericht auf oberhessen-live.de: klick hier

07.02.2019 – Beseitigung einer Diesel-Spur im Industriegebiet Ost
Am 07.02.2019 wurden wir um 17.23 Uhr zur Beseitigung einer Öl- / Dieselspur im Industriegebiet Ost (Straße: Im Tiegel) alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellt sich heraus, dass sich die Dieselspur auf der Straße „Im Tiegel" auf ca. 100 Metern erstreckte. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Dieselspur wurde mit Bindemittel abgebunden. Weiterhin wurde das Bindemittel wurde aufgenommen und entsorgt. Im OT Landenhausen war auch eine größere Dieselspur zu verzeichnen, welche durch die Kameraden aus Landenhausen beseitigt wurde.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Angersbach: ELW und HLF 20

05.02.2019 – Hilfeleistungseinsatz – LKW droht umzukippen
Am 05.02.2019 wurden wir um 9.56 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz mit dem Stichwort „LKW droht umzukippen“ in das Industriegebiet Südost im OT Angersbach alarmiert.
An der Einsatzstelle angekommen, stellte sich die Lage wie folgt dar:
Ein Lkw wollte diverses Material zur dort ansässigen Schreinerei anliefern. Der Lkw ist auf den Seitenstreifen der Fahrbahn gefahren. Dabei ist der Lkw auf einer Seite komplett in das Erdreich eingesackt. Dadurch kam der Lkw in eine Schieflage und drohte umzukippen.
Die Einsatzstelle wurde weiträumig abgesperrt sowie der Lkw mit Hilfe des Mehrzweckzuges und dem Hilfeleistungslöschfahrzeug gegen das mögliche Umkippen gesichert. Zur Bergung des Lkw´s wurde eine Spezialfirma beauftragt, die mit einem Kran den Lkw wieder auf festen Untergrund stellen konnte. Einsatzende war gegen 12.15 Uhr.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Angersbach: ELW 1, HLF 20
Polizei Lauterbach
Spezialfirma mit Kran zur Bergung des Lkw´s

02.02.2019 - Brandsicherheitsdienst – Konzert – Wartenberg Oval
Am 02.02.2019 haben wir einen Brandsicherheitsdienst im Wartenberg Oval aufgrund eines Konzertes übernommen.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Angersbach: ELW

27.01.2019 – Beseitigung einer Diesel-Spur – Stangenweg / Am Sportplatz
Am 27.01.2019 wurden wir um 12.19 Uhr zur Beseitigung einer Öl- / Dieselspur im Bereich Stangenweg / Am Sportplatz sowie der B 254 Richtung Landenhausen alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellt sich heraus, dass sich die Dieselspur von der Waschanlage über den Stangenweg und der Straße „Am Sportplatz" auf die B 254 Richtung Landenhausen erstreckte. Aufgrund des Regens hatte sich die Dieselspur auf der Fahrbahnfläche verbreitet. Die Einsatzstelle wurde abgesichert und die Dieselspur wurde mit Bindemittel abgebunden. Weiterhin wurde das Bindemittel wurde aufgenommen und entsorgt. Im Bereich der Bundesstraße wurde für die Beseitigung der Ölspur eine Fahrbahnseite gesperrt. Auch in Landenhausen sowie in Bad Salzschlirf verlor das Fahrzeug Diesel. Dort wurde die jeweilige Dieselspur durch die Kammeraden aus Landenhausen bzw. Bad Salzschlirf beseitigt.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Angersbach: ELW 1, HLF 20, TLF 16/25, Umweltschutzanhänger


22.01.2019 – Pkw-Brand auf der B254 (Lauterbacher Str.)
Am 22.01.2019 wurden wir um 5.43 Uhr zu einem Pkw-Brand in die Lauterbacher Str. (B254) alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, war jedoch der Pkw-Brand gelöscht. Ein umsichtiger und hilfsbereiter LKW-Fahrer hatte angehalten und mit einem Feuerlöscher den Entstehungsbrand vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Das Fahrzeug wurde nochmal durch die Feuerwehr kontrolliert. Die Fahrzeugführerin musste jedoch aufgrund von eingeatmetem Rauch mit dem RTW in ein Krankenhaus gebracht werden.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Angersbach: ELW 1 und HLF 20
Rettungsdienst: RTW
Polizei Lauterbach

08.01.2019 – Tragehilfe Rettungsdienst
Am 08.01.2019 wurden wir um 4.48 Uhr zu einer Tragehilfe in die „Rudloser Str." alarmiert. Der Rettungsdienst hatte unsere Unterstützung angefordert. Aufgrund des engen Treppenhauses musste der Patient mit einem Tragetuch aus dem 1. OG in den Rettungswagen transportiert werden. Dabei mussten wir den Rettungsdienst unterstützen.

Im Einsatz waren folgende Einsatzkräfte:
Freiwillige Feuerwehr Angersbach: HLF 20

KONTAKT   |   ANFAHRT   |   IMPRESSUM   |   SITEMAP